top of page

Das Schattenprinzip

Aktualisiert: 6. Juli 2022


Wo es Licht gibt, gibt es immer auch Schatten. Als „Schatten“ bezeichne ich das, was wir selbst an uns nicht wahrnehmen können oder nicht wahrnehmen wollen, was wir an uns ablehnen und daher unterdrücken, weil wir überzeugt sind, dass es ein negativer Anteil ist, der in der Gesellschaft nicht erwünscht ist. Es geht also um die eigenen „blinden Flecke“.


Schattenanteile tragen die Energien der dahinterliegenden Gefühle in sich. Verdrängte Energien, die wir in unserem Unterbewussten einsperren, projizieren wir nach Außen. Sie werden dann durch unsere Umwelt gespiegelt.


Das Gegenteil zu unseren Schattenaspekten sind gewünschte, positive und erfüllende Persönlichkeitsanteile wie z.B. Selbstakzeptanz, Selbstliebe, Authentizität, Beherztheit, Lebensfreude, Selbstbestimmung, Erkenntnis, Selbstachtsamkeit, Selbstwert und Selbstrespekt.


weiter lesen ...


Das Schattenprinzip
.pdf
Download PDF • 365KB


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page